Transformation Organisation

Transformation der Organisation zu Selbstorganisation und High Performance

 

Wie gelingt eine Transformation?

Wie schaffen wir es, dass alle mitziehen?

Wie müsste sich die Organisationsstruktur ändern?

Wie finden wir ein Gleichgewicht zwischen Freiheit und Verbindlichkeit?

Welche Möglichkeiten bieten Kreisstrukturen?

Was braucht es für die Transformation der Organisation?

Transformation der Organisation
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Albert Einstein

Dieses Zitat von Albert Einstein macht sehr deutlich, dass es für eine Transformation Organisation sowie der Unternehmenskultur Veränderung braucht.

Know-How / Skills

Um die Unternehmenskultur nachhaltig verändern zu können, vermitteln wir äusserst wirksame Kommunikations- und Gesprächs-Tools, die das Vertrauen zwischen den Mitarbeitenden wieder herstellen bzw. sogar stärken. Probleme dürfen im geschützten Rahmen offen ausgesprochen werden. Als Ziel gilt stets ein konstruktives Verhalten. Diese Tools sind ein wichtiges Element für den Kulturwandel.

 

Organisationsstruktur / System

Im Sinne der Transformation Organisation ist es wichtig, auch die Organisationsstruktur neu zu überdenken und anzupassen.
Hierfür gibt es hilfreiche Konzepte wie z.B. Kreisstrukturen aus der Soziokratie. Kreise sind eine Gruppe von Menschen, die den gleichen Zweck erfüllen (z.B. strategische Planung, Produktion, Marketing ....).

Transformation der Organisation
Transformation der Organisation

Vielleicht fragen Sie sich nun, was hierbei denn nun anders sein soll, als bei den seither existierenden Abteilungen. Es gibt ein paar auf den ersten Anblick klein erscheinende Unterschiede, die allerdings eine grosse Auswirkung haben.
Ein Unterschied ist, dass kein Kreis eine Befehlsgewalt über einen anderen Kreis hat und innerhalb eines Kreises keiner der Chef ist. Menschen haben die Freiheit zu mehr Selbstbestimmung und Selbstorganisation.
Ein weiterer Unterschied ist, dass Entscheidungen innerhalb eines Kreises gemeinsam getroffen werden, ohne sich in Diskussionen zu verlieren. Jedes Kreismitglied ist Teil der Entscheidung und beteiligt sich somit auch tatkräftiger an der Umsetzung der "eigenen" Entscheidung.
Die Kreise sind verlinkt, nicht nur eindimensional wie z.B. in einer Pyramidenstruktur, sondern zweidimensional. Somit wird ein reger Informationsfluss und Transparenz sichergestellt. Informierte Personen treffen bessere Entscheidungen.

Zusammengefasst kann gesagt werden:
Der Vorteil der soziokratischen Kreisstrukturen ist, dass Entscheidungen äusserst effizient und nachhaltig im Team getroffen werden und gleichzeitig Betroffene gemeinsam entscheiden und somit zu Beteiligten werden.
Die Folgen sind die Steigerung der Motivation und des Mitarbeiter-Engagements, mehr Kooperation, mehr Eigenständigkeit, zügige Umsetzung von gemeinsam getroffenen Entscheiden sowie letztendlich bessere Ergebnisse und zufriedenere Kunden.

Prozesse

Transformation der Organisation
"Wenn Du immer wieder das tust, was Du immer schon getan hast,

dann wirst Du immer wieder das bekommen, was Du immer schon bekommen hast.
Wenn Du etwas anderes haben willst, musst Du etwas anderes tun!
Und wenn das, was Du tust, Dich nicht weiterbringt, dann tu etwas völlig Anderes – statt mehr vom gleichen Falschen!"
Paul  Watzlawick

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Indem ich auf die Schaltfläche klicke, akzeptiere ich die von mir zur Kenntnis genommene Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Jederzeit kann ich meine Daten widerrufen.

oder